Rhubarb cake with chia seeds

449 Views 2 Comments

DSC_0018_KLEIN

Momentan ist ja Rhabarber DAS Saison-Ding schlecht hin. Ich liebe den sauren Geschmack und die Farbe wenn man sie kocht. Einfach ein Wunder der Natur.
Heute habe ich ein Blechkuchen Rezept für Euch. Wer keine Rhabarber mag kann gut auch Beeren, Äpfel, Aprikosen oder Nektarinen nehmen. Alles ist sommerlich frisch.

ZUTATEN:

800g Rhabarber
Puderzucker
250g Butter
250g Zucker
250g Mehl
250g Magerquark
1 Beutel Backpulver
1 Prise Salz
4 Eier
1 Bio-Zitrone (abger. Schale & 1EL Saft)
2 EL Chia Samen

Die Weiche Butter mit Zucker, Salz, und den Chia Samen verrühren. Alle Eier beigeben und rühren bis die Masse hell geworden ist. Je länger ihr rührt, umso luftiger wird der Teig.
Anschließend gebt Ihr das Magerquark und etwas von der Zitronen Schale dazu und den Saft.
Das Mehl mit dem Backpulver bei mischen und den Teig nun auf einem Blech mit Backpapier gleichmäßig verteilen.
TIPP 1: Schwenkt den Rhabarber kurz im Puderzucker oder im Mehl, so sinkt er nicht ab bevor Ihr dann den Teig damit belegt.
Das Ganze kommt bei 200°C (Ob.-/Unterhitze) für 40min in den Ofen.
TIPP 2: Bestreicht die Früchte nach dem Backen mit etwas Johannisbeergelee – lecker.

Das geht wirklich fix und der Kuchen sollte natürlich frisch und noch leicht warm genossen werden. An Stelle von Chia Samen könnt Ihr auch Leinsamen, Mohn oder Sesam nehmen, je nachdem ob man einen süßen oder einen herzhaften Blechkuchen macht.

2 Comments
  • Daria

    Antworten

    Ein tolles Rezept, vor allem mit den Chiasamen- coole Kombi! Dankeschön 🙂

Leave a Comment