Puff pastry pockets with apricots

385 Views 2 Comments

DSC_0017_KLEIN

Wenn’s mal schnell gehen muss für was Süßes oder einfach etwas zum Kaffee hab ich was ganz tolles für Euch.
Jetzt kommt ja langsam wieder die Aprikosen Zeit. Und diese Blätterteig-Taschen sind ganz besonders lecker mit einer solch fruchtigen Füllung.

ZUTATEN:

1 eckiger Blätterteig
eine Hand voll Aprikosen
1-2 EL Aprikosen Konfitüre
2 Packungen 
Vanillezucker
Puderzucker (zum bestäuben)

Das Prinzip ist eigentlich ziemlich einfach. Um schöne Taschen zu bekommen habe ich mir schon seit einer Weile einen kleinen Helfer gekauft. (hier)
Es ist ein sogenannter „Täschler“. Man legt den Teig darauf, legt die Füllung rein, macht ihn zu und drückt ganz fest von vorne nach hinten. Aufmachen und fertig sind die Taschen.
Vorher schneidet Ihr aber die Aprikosen ganz klein und gebt sie in eine Schüssel.
Vanillezucker und Konfitüre beigeben. Das ganze gut umrühren damit es sich schön vermischt.
Wenn Ihr die Taschen auf einem Blech verteilt habt, geht das Ganze bei 220°C Ober- und Unterhitze in den Ofen. Für etwa 10-12 Minuten. Schaut aber besser regelmäßig nach.
Blätterteig ist schnell verbrannt. Etwas auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen – fertig.

DSC_0036_KLEIN

Die gehen ratz-fatz. Natürlich kann man auch andere Früchte verwenden wie Himbeeren, Erdbeeren, Äpfel (TIPP: gebt etwas Zimt darunter), Heidelbeeren und so weiter.
Oder Ihr macht sie herzhaft mit Käse, Fleisch, Lachs oder was es alles gibt.
Da seit Ihr frei. Hauptsache – genießen.

 

2 Comments

Leave a Comment